Alle Artikel in: Art

Katalog Fritz Stier

Work in progress … Der Katalog, der Anfang 2022 erscheinen wird, gibt einen Einblick in das Lebenswerk von Fritz Stier. Die Idee dazu entstand bereits 2019. Es folgten Monate der Sichtung von Bildmaterial und Dokumenten sowie der Recherche nach Namen, Zeiten und Orten. In stundenlangen Sitzungen feilten wir – aufgrund der Corona-Pandemie zuletzt online und per Telefon – gemeinsam an Konzept, Gestaltung und den Texten.Das Buch bildet das Werk von Fritz Stier sowohl chronologisch als auch in seiner Vielseitigkeit ab: Es beginnt mit seinen frühen performativen Arbeiten und der Entdeckung des Mediums Video (Kapitel 1 und 2), gefolgt von Kapitel 3 über Soundinterventionen und Kapitel 4 mit peripheren Arbeiten. Kapitel 5 präsentiert Beispiele für Stiers Überarbeitungen von Fotografien und Videostills, einen Einblick in die zahlreichen von Stier konzipierten Projekte und Kooperationen gibt Kapitel 6.

Paulinchen found it

Paulinchen found it

Paula ist ein Golden Retriever, eine Rasse, die generell als sehr verfressen gilt. Erschwerend kommt hinzu, dass Paula nicht der „Showlinie“, sondern der „Arbeitslinie“ angehört. Das heißt, sie will arbeiten, sprich: finden. Am besten was zu essen. Fotogalerie: Paulinchen found it

Heart Gallery

Der gemeinnützige Verein zu Förderung von Kunst und Kultur Heart Gallery e. V. wurde im Herbst 1995 gegründet. Die Heart Gallery verstand sich nicht nur Ausstellungsplatform, sondern verfolgte als Institution auch einen performativen Ansatz. Mit ihren mobilen Aktionen an verschiedensten Standorten entwickelte die Heart Gallery zudem einen ortsbezogenen Zugang zur Erschliessung des städtischen Raums. Im Mittelpunkt stand die Förderung der künstlerischen Vielfalt und sozialer Interaktionsmöglichkeiten. Aufgrund des Verkaufs des Hauses im September 2001 mussten die Räume und damit der regelmäßige Ausstellungsbetrieb der Galerie in G 7, 20 aufgegeben werden. Übersicht der Ausstellungen in der Heart Gallery