Autor: Eva

nema

Logo, Plakate, Postkarten, Aufkleber, Tassen und Schlüsselbänder für das Netzwerk für Mädchenarbeit Mannheim nema.

If Only My Heart Had A Voice

Die Radio-Sendung If Only My Heart Had A Voice war ursprünglich eine Verlagerung der Heart Gallery in den Äther, nachdem diese ihr Domizil verloren hatte. Seit etlichen Jahren wird sie von Martin „Serial“ Keller und Eva „Maria“ Mayer moderiert, die sich spontan über selbstgewählte Themen unterhalten und dazu Musik spielen. Die Sendung läuft jeden 1. Samstag im Monat von 20:00 bis 22:00 im bermuda.funk, dem Freien Radio Rhein-Neckar e. V. und kann danach sieben Tage lang auf ihrer Seite im Netz nachgehört werden. Illustriert von Martin Keller.

Die Malfabrik

Konstantin Silvester Voit wurde am 31. Dezember 1964 in Mannheim geboren. Er studierte von 1989 bis 1996 an der Hochschule für bildende Künste (HFBK) in Hamburg. Der Künstler besitzt die größte Schablonensammlung der Welt mit aktuell ca. 10.000 Exemplaren. 1995 gründete Voit die Malfabrik, deren Direktor und einziger Angestellter er bis heute ist. In der Malfabrik dient die Schablone als Filter vor den Ausdrucksformen der abbildbaren Welt. Dem Künstler, der diese Formensprache übernimmt, stellt sich so nicht mehr die Frage „Was bilde ich ab?“, sondern „Wie gehe ich mit den vorhandenen Daten um?“. Hier geht es zur Website der Malfabrik

Paulinchen found it

Paulinchen found it

Paula ist ein Golden Retriever, eine Rasse, die generell als sehr verfressen gilt. Erschwerend kommt hinzu, dass Paula nicht der „Showlinie“, sondern der „Arbeitslinie“ angehört. Das heißt, sie will arbeiten, sprich: finden. Am besten was zu essen. Fotogalerie: Paulinchen found it

kunst im rosengarten

Entwicklung eines Logos für die Reihe kunst im rosengarten gemeinsam mit Fritz Stier. Gestaltung des 6-seitigen Faltflyers und eines Banners für die Außenwerbung.

funkywazabee

Dorit Rode ist Tänzerin und beschäftigt sich seit 1989 intensiv mit Hip Hop – und das auch theoretisch: 2006 erschien im Tectum Verlag ihr Buch „Breaking. Popping. Locking. Tanzformen der HipHop-Kultur“. Eine vollständig überarbeitete Neuauflage erschien Anfang 2016. Mehr Informationen gibt es auf ihrer Webseite funkywazabee.de

Heart Gallery

Der gemeinnützige Verein zu Förderung von Kunst und Kultur Heart Gallery e. V. wurde im Herbst 1995 gegründet. Die Heart Gallery verstand sich nicht nur Ausstellungsplatform, sondern verfolgte als Institution auch einen performativen Ansatz. Mit ihren mobilen Aktionen an verschiedensten Standorten entwickelte die Heart Gallery zudem einen ortsbezogenen Zugang zur Erschliessung des städtischen Raums. Im Mittelpunkt stand die Förderung der künstlerischen Vielfalt und sozialer Interaktionsmöglichkeiten. Aufgrund des Verkaufs des Hauses im September 2001 mussten die Räume und damit der regelmäßige Ausstellungsbetrieb der Galerie in G 7, 20 aufgegeben werden. Übersicht der Ausstellungen in der Heart Gallery